Historischer Sieg beim Stadtpokal!

Eintracht Elbmarsch gewinnt erstmals bei der 29.Auflage

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte konnte die Eintracht Elbmarsch den prestigeträchtigen Sparkassen-Cup der Stadt Winsen, den sogenannten Stadtpokal, gewinnen. In einem spannenden Finale sorgten Mark Schade, René Schade und Marvin Mißfeld, der sich mit 7 Turniertreffern zugleich die Torjägerkanone sicherte, für die Treffer der Eintracht. Der MTV Ashausen-Gehrden hielt lange dagegen und glich einen Rückstand zweimal aus.

 

Mit 10 Punkten aus 4 Spielen und lediglich 2 Gegentoren in der Vorrundengruppe löste die Eintracht schnell das Ticket für das Viertelfinale. Dort traf man auf die SG Elbdeich, die mit 5:2 letztlich doch deutlich bezwungen werden konnte. Im Halbfinale wurde es dann spannend: Der TSV Auetal hielt lange gut mit und und musste sich nur knapp mit 3:2 geschlagen geben.

So fand der Stadtpokal wie in jedem Jahr seinen Höhepunkt im Finale, wo die Stimmung in der WinArena bestens war. Geboten wurde den knapp 650 Zuschauern dann auch ein spannendes Finale, in dem die Eintracht ebenfalls mit 3:2 siegen konnte und somit zum ersten Mal den "Pott" in die Elbmarsch holt.

 

Unsere Bilder zeigen das Siegerteam der Eintracht sowie Marvin Mißfeld als besten Torschützen des Turniers.

Alle Ergebnisse der Eintracht beim Stadtpokal 2014

Vorrunde

Eintracht Elbmarsch

SG Scharmbeck-Pattensen

3:1

MTV Rottorf

Eintracht Elbmarsch

1:1

TSV Winsen

Eintracht Elbmarsch

0:2

Eintracht Elbmarsch

SG Salzhausen-Garlstorf

7:0

Viertelfinale

Eintracht Elbmarsch

SG Elbdeich

5:2

Halbfinale

Eintracht Elbmarsch

TSV Auetal

3:2

Finale

Eintracht Elbmarsch

MTV Ashausen-Gehrden

3:2

Unsere Online-Werbepartner:

Online bei der Eintracht werben?

Kurze Mail genügt:

Mehr

Unsere Eintracht bei LaFu!

Unsere Stammvereine